Sie sind hier: Home > Politik >

Polizei sucht nach Manchester-Anschlag weitere Hintermänner

Terrorismus  

Polizei sucht nach Manchester-Anschlag weitere Hintermänner

25.05.2017, 06:16 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Manchester (dpa) - Nach dem Anschlag von Manchester mit 22 Todesopfern sucht die Polizei weiter nach möglichen Komplizen des Attentäters. In der Nacht gab es weitere Festnahmen. Im Zusammenhang mit der Tat wurden inzwischen neun Menschen verhaftet, darunter in Libyen ein Bruder des Attentäters und sein Vater. Eine Frau wurde wieder freigelassen. Die anderen sollen befragt werden. Die Polizei macht Salman Abedi für den Anschlag auf das Popkonzert der US-Sängerin Ariana Grande am Montag verantwortlich. Er kam dabei selbst ums Leben. Abedi war vermutlich Teil eines Netzwerks.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal