Sie sind hier: Home > Politik >

Drama in Asylunterkunft - Geiselnehmer und Fünfjähriger sterben

Kriminalität  

Drama in Asylunterkunft - Geiselnehmer und Fünfjähriger sterben

03.06.2017, 22:00 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Arnschwang (dpa) - Bei einem dramatischen Zwischenfall in einem Asylbewerberheim in der Nähe von Regensburg hat es zwei Tote gegeben. Das bestätigte die Polizei. Ein 41 Jahre alter Mann aus Afghanistan brachte einen fünfjährigen Jungen aus Russland in seine Gewalt und verletzte ihn tödlich. Der Täter fügte auch der Mutter des Kindes schwere Verletzungen zu. Die herbeigerufenen Beamten schossen auf den Afghanen und trafen ihn tödlich. Die Mutter überlebte. Der sechs Jahre alte Bruder des getöteten Kindes musste die Szene miterleben und erlitt einen Schock. Die Hintergründe waren noch unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal