Sie sind hier: Home > Politik >

Wagner stürmt gegen San Marino - Löw: Kein Risiko bei Draxler

Fußball  

Wagner stürmt gegen San Marino - Löw: Kein Risiko bei Draxler

09.06.2017, 13:54 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Herzogenaurach (dpa) - Sandro Wagner wird im WM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen San Marino erneut im Angriff zum Einsatz kommen. Bundestrainer Joachim Löw plant zudem morgen in Nürnberg mit Marc-André ter Stegen im Tor und Weltmeister Shkodran Mustafi als zentralem Abwehrspieler davor. Ob der angeschlagene Julian Draxler die junge DFB-Auswahl als Kapitän anführen kann, macht Löw vom Abschlusstraining abhängig. Draxler hat Knieprobleme. Ein Risiko werde er bei Draxler nicht eingehen, sagte Löw in Herzogenaurach.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal