Sie sind hier: Home > Politik >

Trump: Äußerung zu Nordkorea eventuell nicht scharf genug

Konflikte  

Trump: Äußerung zu Nordkorea eventuell nicht scharf genug

10.08.2017, 21:18 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hält seine «Feuer-und-Wut»-Äußerung an die Adresse Nordkoreas für möglicherweise nicht scharf genug. Nordkorea sollte «sehr, sehr nervös» sein, wenn es auch nur an einen Angriff auf die USA denke, sagte Trump. Nordkorea solle sich lieber zusammenreißen, andernfalls gäbe es Schwierigkeiten, wie sie nur wenige Länder erlebt hätten. Er wisse das Militär zu 100 Prozent hinter sich, sagte Trump. Er fügte aber auch hinzu, die USA müssten Verhandlungen jederzeit erwägen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
70 Jahre: jede Woche neue Geburtstagsdeals entdecken
jetzt auf otto.de
Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal