Sie sind hier: Home > Politik >

UN: Bangladeschs Rohingya-Camps sind voll

Migration  

UN: Bangladeschs Rohingya-Camps sind voll

05.09.2017, 13:57 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Dhaka (dpa) - Die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen aus Myanmar im Nachbarland Bangladesch stößt nach Angaben der Vereinten Nationen an ihre Grenzen. Die Flüchtlingscamps seien voll, berichtete das UN-Flüchtlingshilfswerk. Mindestens 123 000 Angehörige der muslimischen Minderheit seien bereits vor der Gewalt in Myanmar geflohen, teilte das UNHCR mit. Seit Ausbruch der Gewalt sollen mindestens 400 Menschen getötet worden sein. Das Militär gab an, es habe gezielte Angriffe von militanten Rohingyas auf Polizeiposten und Militärstandorte gegeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal