Sie sind hier: Home > Politik >

Mindestens 39 Tote bei Bränden in Portugal und Spanien

Brände  

Mindestens 39 Tote bei Bränden in Portugal und Spanien

16.10.2017, 18:46 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Lissabon (dpa) - Extreme Dürre und vermutlich Brandstiftung: Auf der iberischen Halbinsel sind bei Waldbränden mindestens 39 Menschen ums Leben gekommen. Besonders betroffen sind Nord- und Mittelportugal, wo die Brände schon zum zweiten Mal in diesem Jahr katastrophale Ausmaße erreichten. Allein dort verloren nach Behördenangaben mindestens 35 Menschen ihr Leben, darunter ein Säugling. 56 Bewohner wurden verletzt, 16 von ihnen schwer. In Nordwestspanien wurden vier Todesopfer gemeldet. Nach Angaben der Zivilschutzbehörde sind weit mehr als 5000 Feuerwehrleute im Einsatz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal