Sie sind hier: Home > Politik >

Wasserschaden legt Staatsoperette lahm

...

Notfälle  

Wasserschaden legt Staatsoperette lahm

18.10.2017, 12:39 Uhr | dpa

Wasserschaden legt Staatsoperette lahm. Das Kraftwerk Mitte in Dresden

Das Kraftwerk Mitte, Spielstätte der Staatsoperette. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv (Quelle: dpa)

Wegen eines Wasserschadens muss die Staatsoperette Dresden ihren Spielbetrieb zumindest bis Ende des Monats einstellen. Wie das Haus mitteilte, kam es am Mittwoch bei einer turnusmäßigen Überprüfung der Sprinkleranlagen in der neuen Spielstätte im Kraftwerk Mitte zu einer folgenschweren Havarie. Dabei seien "Unmengen von Wasser" auf die Bühne geströmt. Ursache seien technische Probleme.

Derzeit würden die Schäden an Bühne und Orchestergraben begutachtet, hieß es. Eine Schadenssumme könne noch nicht genannt werden, schon jetzt sei aber absehbar, dass die Uraufführung des Musicals "Zzaun! - Das Nachbarschaftsmusical" am 28. Oktober nicht stattfinden könne. Auch alle anderen Vorstellungen bis Ende Oktober wurden abgesagt. Bereits gekaufte Karten könnten zurückgegeben werden.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018