Sie sind hier: Home > Regional >

Aurubis rechnet nach Gewinnsprung mit stabilem Ergebnis

Metalle  

Aurubis rechnet nach Gewinnsprung mit stabilem Ergebnis

13.12.2017, 08:48 Uhr | dpa

Aurubis rechnet nach Gewinnsprung mit stabilem Ergebnis. Logo des Kupferkonzerns Aurubis in Hamburg

Logo des Kupferkonzerns Aurubis an einer Halle des Konzerns in Hamburg. Foto: Bodo Marks/Archiv (Quelle: dpa)

Der Kupferhersteller Aurubis blickt verhalten optimistisch auf das neue Geschäftsjahr 2017/18. "Wir erwarten (...) ein Ergebnis auf etwa gleichem Niveau wie 2016/17," sagte Konzernchef Jürgen Schachler laut Mitteilung vom Mittwoch. Die Hamburger rechnen mit einer stabilen bis guten Nachfrage nach Kupferprodukten.

Allerdings stünden noch keine Referenzpreise für die Schmelz- und Raffinierlöhne fest. Diese sind für die Ertragskraft des Unternehmens wichtig. Auch sei der Schwefelsäure-Markt schwer prognostizierbar. Im Geschäftsjahr 2016/17 verdienten das Unternehmen unterm Strich mit 352 Millionen Euro fast dreimal so viel wie im Vorjahr.

Im Zuge seiner neuen Strategie will der Konzern mehr Geld in die Hand nehmen. Bei dem Zukunftsprogramm geht es auch um die Stärkung des Kupfergeschäfts sowie eine Ausweitung der Verarbeitung komplexer Rohstoffe. Das Angebot weiterer Metalle wie Nickel, Selen oder Tellur soll ausgebaut werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal