Sie sind hier: Home > Regional >

Weihnachtsgeschäft: Hochbetrieb bei der Deutschen Post

Dienstleistungen  

Weihnachtsgeschäft: Hochbetrieb bei der Deutschen Post

19.12.2017, 10:29 Uhr | dpa

In den Brief- und Paketzentren der Deutschen Post in Mecklenburg-Vorpommern brummt es gerade kräftig. Wie überall in der Vorweihnachtszeit in Deutschland müssen die Mitarbeiter Höchstleistungen vollbringen, der Arbeitsanfall ist gigantisch. "Im Paketzentrum Neustrelitz umfasst die tägliche Paketmenge rund 330 000 Sendungen, üblich sind im Jahresdurchschnitt täglich etwa 170 000 Sendungen", sagte Firmensprecher Jens-Uwe Hogardt. Alleine im Neustrelitz seien 120 Kräfte zusätzlich im Einsatz. Dazu seien landesweit mehr als 220 zusätzliche Zusteller in der Paketzustellung unterwegs - vorwiegend mit angemieteten Fahrzeugen.

In den vergangenen Jahren wurden deutschlandweit bei der Deutschen Post Steigerungsraten von rund fünf Prozent beim Paketdienst erreicht. In diesem Jahr werde es wohl bis zu zehn Prozent geben, sagte Hogardt. Hintergrund sei vermutlich, dass einen Großteil der 25- bis 34-jährigen Verbraucher ihre Weihnachtsgeschenke online gekauft haben. Die Branche gehe davon aus, dass die Akzeptanz des Onlinehandels weiter steigen werde.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal