Sie sind hier: Home > Regional >

Akten von Klinikpatienten landen in Ravensburg im Altpapier

Gesundheit  

Akten von Klinikpatienten landen in Ravensburg im Altpapier

21.12.2017, 15:58 Uhr | dpa

Rund 100 Aktenmappen mit teilweise sensiblen Patienteninformationen hat ein Bürger in Ravensburg in einem Altpapiercontainer gefunden. Sie wurden nicht ordnungsgemäß entsorgt. Dies sei ein gravierender Verstoß gegen den Datenschutz, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag und bestätigte einen Bericht der "Schwäbischen Zeitung". Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Akten stammten von einem früheren Kooperationspartner der Oberschwabenklinik (OSK), sagte ein Krankenhaussprecher. Die Hälfte der Aktendeckel sei leer gewesen. Der einstige Partner habe sie wohl nicht professionell vernichten lassen. Sie stammten nicht aus dem Archiv der Klinik. Die Akten wurden bereits am 4. Dezember in dem Container gefunden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal