Sie sind hier: Home > Regional >

Scheune in Radeberg niedergebrannt: 250 000 Euro Schaden

Brände  

Scheune in Radeberg niedergebrannt: 250 000 Euro Schaden

22.12.2017, 16:48 Uhr | dpa

Eine Scheune ist in Radeberg (Landkreis Batzen) niedergebrannt. Bei dem Feuer, das sich in der Nacht zum Freitag schnell ausbreitete, entstand ein Sachschaden von 250 000 Euro, wie die Polizei in Görlitz mitteilte. Feuerwehrleute verhinderten, das sich die Flammen auf ein benachbartes Wohnhaus ausbreiteten.

In dem Feuer starben mehrere Kaninchen, Hühner und Ziegen; Menschen wurden nicht verletzt. Es verbrannten auch ein Auto und diverses Werkzeug. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus, die Ermittlungen liefen in alle Richtungen, hieß es. Zur Klärung der Ursache würden Experten den Brandort untersuchen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal