Sie sind hier: Home > Politik >

Erste Christmesse in Mossul nach Eroberung vom IS

Konflikte  

Erste Christmesse in Mossul nach Eroberung vom IS

24.12.2017, 17:49 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Mossul (dpa) - Sechs Monate nach der Befreiung der ehemaligen IS-Hochburg Mossul im Nordirak haben Hunderte Christen erstmals wieder Weihnachten in der Stadt gefeiert. Die Gläubigen kamen zur Christmesse in der Paulskirche im östlichen Teil der Stadt - erstmals seitdem die Terrormiliz die frühere Millionen-Metropole 2014 erobert hatte. In seiner Predigt rief Patriarch Luis Saki Christen dazu auf, nach Mossul zurückzukehren. Nicht-Muslime waren in Scharen vor den Extremisten geflohen, um Misshandlung und Ermordung zu entgehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal