Sie sind hier: Home > Politik >

Perus Ex-Präsident aus humanitären Gründen begnadigt

Regierung  

Perus Ex-Präsident aus humanitären Gründen begnadigt

25.12.2017, 02:10 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Lima (dpa) - Der inhaftierte, schwer kranke peruanische Ex-Präsident Alberto Fujimori ist von Staatschef Pedro Pablo Kuczynski aus humanitären Gründen begnadigt worden. Das teilte die Präsidialkanzlei in Lima mit, wie die Medien des Landes berichteten. Fujimori war unter anderem wegen Verstoßes gegen die Menschenrechte und Korruption während seiner Amtszeit von 1990 bis 2000 sowie wegen des Einsatzes von Todesschwadronen zu 25 Jahren Haft verurteilt worden. Der Ex-Präsident, der seine Strafe seit 2007 verbüßt, gilt als schwer herzkrank. Er war am Samstag ins Krankenhaus gebracht worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal