Sie sind hier: Home > Regional >

Autofahrer schleift Baum eineinhalb Kilometer weit mit

Verkehr  

Autofahrer schleift Baum eineinhalb Kilometer weit mit

25.12.2017, 12:08 Uhr | dpa

Ein Autofahrer im Münsterland hat am frühen Montagmorgen einen Baum auf einer Verkehrsinsel abgesäbelt und diesen dann noch eineinhalb Kilometer weit mitgeschleift. Wie die Polizei in Warendorf mitteilte, war der 31-Jährige mit seinem Wagen in Neubeckum auf eine Verkehrsinsel geraten und hatte dort ein Schild und einen Baum überfahren. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er weiter und schleifte den entwurzelten Baum unter seinem Wagen mit. In Beckum kam er dann wieder von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Mauer zwischen zwei Grundstücken. "Bei der Unfallaufnahme wurde starker Alkoholgeruch in der Atemluft des 31-Jährigen festgestellt." Verletzt wurde er nicht, doch es entstand ein Schaden von 16 500 Euro. Wie groß der Baum genau war, konnte ein Polizeisprecher nicht sagen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal