Sie sind hier: Home > Regional >

Namensforscher: Emma und Finn beliebteste Namen im Norden

Gesellschaft  

Namensforscher: Emma und Finn beliebteste Namen im Norden

29.12.2017, 05:49 Uhr | dpa

Namensforscher: Emma und Finn beliebteste Namen im Norden. Knud Bielefeld

Namensforscher Knud Bielefeld sitzt in Ahrensburg an seinem Schreibtisch. Foto: Markus Scholz/Archiv (Quelle: dpa)

Emma und Finn (Fynn) sind die beliebtesten Vornamen in Schleswig-Holstein. Das ergab eine Auswertung von rund 27 Prozent der Geburtsmeldungen im Jahr 2017 durch den Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld aus Ahrensburg bei Hamburg. Bei den Jungen folgen auf Finn Ben, Jonas, Mats/Mads, Henri/Henry, Elias, Luis/Louis, Liam, Linus und Noah. Bei den Mädchen kommen auf die Plätze zwei bis zehn: Hannah/Hanna, Mia, Sophia/Sofia, Lina, Lotta, Clara/Klara, Lea/Leah, Luisa/Louisa und Mila. Emma führt auch das deutschlandweite Ranking an, bei den Jungen ist es Ben, der im Norden den zweiten Platz belegt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal