Justiz

Ausbrecher stellen sich im Gefängnis: Noch drei flüchtig

03.01.2018, 20:38 Uhr | dpa

Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Funkstreifenwagens der Polizei. Foto: J.Büttner/Archiv

Diesen Artikel teilen

In der Berliner Strafanstalt Plötzensee haben sich am Mittwochabend zwei weitere Häftlinge zurückgemeldet, die am 28. Dezember dort ausgebrochen waren. Das teilte die Senatsverwaltung für Justiz mit. Damit sind drei der vier damaligen Ausbrecher wieder hinter Schloss und Riegel. Auf der Flucht sind derzeit noch drei von ehemals neun Gefangenen, die in den vergangenen Tagen aus dem geschlossenen und dem offenen Bereich des Gefängnisses entwichen waren. Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) hatte vormittags bei einem Ortstermin in Plötzensee Rücktrittsforderungen der Opposition zurückgewiesen.

Diesen Artikel teilen