Sie sind hier: Home > Politik >

Mannheims Eishockey-Coach Stewart lobt Nachfolger Gross

...

Eishockey  

Mannheims Eishockey-Coach Stewart lobt Nachfolger Gross

12.01.2018, 15:28 Uhr | dpa

Mannheims Eishockey-Coach Stewart lobt Nachfolger Gross. Bill Stewart

Bill Stewart ist zu sehen. Foto: Armin Weigel/Archiv (Quelle: dpa)

Eishockey-Trainer Bill Stewart hat seinen Nachfolger Pavel Gross als ausgesprochen gute Wahl der Adler Mannheim gelobt. Für ihn sei der jetzige Coach der Grizzlys Wolfsburg neben Münchens Don Jackson der beste Trainer der Deutschen Eishockey Liga. "Ich habe einen Beitrag geleistet, dass Pavel jetzt hier gelandet ist", sagte Stewart am Freitag. "Ich bin schon aufgeregt, ihn hier zu sehen. Ich bin von seinem Spielsystem überzeugt."

Trotz des Trainerwechsels von Sean Simpson zu Stewart verläuft die Spielzeit für Mannheim bislang enttäuschend. Der siebenmalige Meister droht, die Playoffs zu verpassen. Von der kommenden Saison an soll der 49 Jahre alte Gross seinen Ex-Club wieder zu Erfolgen führen. Als Spieler hatte der gebürtige Tscheche drei Meistertitel mit den Mannheimern geholt. Mit Stewart hatte sich Gross 2001 als Trainer der Berlin Capitals eine Prügelei an der Bande geliefert.

Laut einem Bericht des "Mannheimer Morgen" soll Mike Pellegrims als Co-Trainer zu den Adlern wechseln. Der derzeitige Chefcoach der Düsseldorfer EG kennt Gross aus gemeinsamen Zeiten als Spieler und als Trainergespann in Wolfsburg. Die Adler wollten sich zu dieser Personalie auf Anfrage nicht äußern. Mit potenziellen Kandidaten für den Managerposten sei der Verein in Gesprächen, teilte ein Sprecher mit. Anfang Dezember hatten sich die Adler in einem radikalen Schnitt von Trainer Sean Simpson und Manager Teal Fowler getrennt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Tragödie
Nur drei Überlebende bei Flugzeugabsturz in Kuba

Das Flugzeug war auf einem Inlandsflug nach Holguin unterwegs, als es am Freitagvormittag abstürzte. 110 Menschen kam dabei ums Leben. Video



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018