Sie sind hier: Home > Regional >

Zwölf Verletzte nach Hochhausbrand in Glinde

Brände  

Zwölf Verletzte nach Hochhausbrand in Glinde

21.01.2018, 13:58 Uhr | dpa

Zwölf Verletzte nach Hochhausbrand in Glinde. Feuerwehr-Warnschild

Ein Feuerwehr-Warnschild. Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

Bei einem Feuer in einem Hochhaus in Glinde sind zwölf Menschen verletzt worden, einer davon lebensgefährlich. Das Feuer brach am Sonntag in einer Wohnung im dritten von acht Stockwerken aus, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Die Bewohner der betroffenen und der darunterliegenden Wohnungen hätten das Haus selbstständig verlassen können. Die Bewohner der oberen Geschosse waren wegen des dichten Rauchs im Treppenhaus hingegen in ihren Wohnungen eingeschlossen. Sie wurden über Drehleitern gerettet.

Bis zum frühen Nachmittag wurden demnach vier Kinder und sechs Erwachsene in Krankenhäuser gebracht - darunter ein lebensgefährlich verletzter Mann. Zwei Leichtverletzte wurden vor Ort behandelt. Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst unbekannt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal