Sie sind hier: Home > Regional >

Bietigheim startet mit Niederlage in Champions League

Handball  

Bietigheim startet mit Niederlage in Champions League

27.01.2018, 16:58 Uhr | dpa

Die Bundesliga-Handballerinnen der SG BBM Bietigheim sind mit einer Niederlage in die Hauptrunde der Champions League gestartet. Der deutsche Meister verlor am Samstag mit 26:28 (8:12) beim Thüringer HC. Beste Werferin der Partie war die THC-Spielerin Iveta Luzumova mit zehn Treffern. Ihre Teamkollegin Saskia Lang sah kurz vor Schluss die Rote Karte.

Bietigheim lag gegen die Gastgeberinnen früh mit 2:5 (11.) zurück. Die Torhüterinnen auf beiden Seiten zeichneten sich mit guten Paraden aus. In der Folge konnte die SG BBM das Spiel dann ausgeglichen gestalten. Dennoch zog der THC bis zur Pause auf vier Tore davon.

Auch danach hatte die zwischenzeitlich mit fünf Treffern führenden Thüringerinnen die Partie zunächst unter Kontrolle. Durch technische Fehler und ausgelassene Chancen gaben sie den Vorsprung jedoch aus der Hand, beim 25:26 (57.) hatte die SG BBM fast aufgeschlossen. Durch eine solide Abwehr, zwei Strafwürfe und eine Zeitstrafe gegen Bietigheims Mia Biltoft zog der THC dann aber vorentscheidend auf 28:25 (59.) davon.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal