Sie sind hier: Home > Regional >

Moskau: Kränze für Kriegsopfer und Ex-Oppositionsführer

Regierung  

Moskau: Kränze für Kriegsopfer und Ex-Oppositionsführer

29.01.2018, 15:58 Uhr | dpa

Moskau: Kränze für Kriegsopfer und Ex-Oppositionsführer. Ministerpräsident Dietmar Woidke

Ministerpräsident Dietmar Woidke. Foto: Patrick Pleul (Quelle: dpa)

 Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat am Montag in Moskau der russischen Opfer des Zweiten Weltkrieges gedacht. "Dieser Geschichte müssen wir uns immer erinnern und bewusst sein", erklärte Woidke nach Angaben der Staatskanzlei bei einer Kranzniederlegung am Grabmal des Unbekannten Soldaten. Zudem legte er einen Kranz für den 2015 unweit des Kremls ermordeten Oppositionsführer Boris Nemzow nieder. Die russische Opposition kritisiert, dass die Hintergründe des Anschlags auf den Kritiker von Kremlchef Wladimir Putin nach wie vor ungeklärt seien.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal