Sie sind hier: Home > Regional >

Mehr Leseclubs für Kinder in MV

Bildung  

Mehr Leseclubs für Kinder in MV

06.02.2018, 13:39 Uhr | dpa

Die Zahl der Leseclubs in Mecklenburg-Vorpommern, in denen Kinder sich gemeinsam mit Büchern beschäftigen, soll von jetzt 15 in den nächsten Jahren verdoppelt werden. Einrichtungen wie Bibliotheken, Jugendzentren, Mehrgenerationenhäuser oder Ganztagsschulen könnten sich bis Jahresende bewerben, teilte die Stiftung Lesen am Dienstag in Mainz mit. Neben einer umfangreichen Medienausstattung erhielten die Leseclub-Betreuer Weiterbildungen und eine Aufwandsentschädigung für ihr ehrenamtliches Engagement.

Deutschlandweit sollen mit den Leseclubs rund 60 000 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren erreicht werden. Möglich werde dies mit dem Programm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesbildungsministeriums. Dieses Programm sei verlängert worden, die Stiftung Lesen ein Projektpartner. Mit den Leseclubs würden Kinder erreicht, die sonst nicht oder nur sehr wenig in ihrer Freizeit lesen oder sich mit Büchern auseinandersetzen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal