Sie sind hier: Home > Regionales >

Paar wollte Serienmörder werden: Mordprozess beginnt

Prozesse  

Paar wollte Serienmörder werden: Mordprozess beginnt

07.02.2018, 11:08 Uhr | dpa

Paar wollte Serienmörder werden: Mordprozess beginnt. Landgericht Darmstadt

Landgericht Darmstadt (Hessen). Foto: Christoph Schmidt/Archiv (Quelle: dpa)

Angeregt von Horrorfilmen und einer Fernsehserie über "Killer-Paare" soll sich ein Paar aus Südhessen entschlossen haben, Serienmörder zu werden. Als erstes Opfer wählten sie auch aus Geldnot laut Anklage eine ihnen als großzügig bekannte Rentnerin aus. Mit elf Messerstichen sollen sie die 81-Jährige im März 2017 in ihrer Wohnung in Dieburg getötet haben. Wegen Mordes aus Tötungswillen, Habgier und Heimtücke stehen die Frau (38) und ihr damaliger Freund (28) seit Mittwoch vor dem Landgericht Darmstadt. Zu dem Tatvorwurf äußerten sie sich am ersten Verhandlungstag nicht.

Die Anklage wirft der Frau aus Reinheim und dem Mann aus Ober-Ramstadt (Kreis Darmstadt-Dieburg) vor, sich vor der Tat aus Geldnot und zur Aufwertung ihres niedrigen Selbstwertgefühls entschlossen zu haben, Serienmörder zu werden. Aus diesem Grund hätten sie bei der Rentnerin geklingelt und sie gemeinsam getötet.

Die alleinstehende Frau war eine Nachbarin der Mutter des Angeklagten. Das arbeitslose Paar hatte sich in einer psychiatrischen Klinik kennengelernt. Der Angeklagte sei wegen einer schizophrenen Erkrankung behandelt worden, die Frau wegen Depressionen und einer akuten Alkoholabhängigkeit.

Das Opfer starb noch am Tatort. Die mutmaßlichen Täter flüchteten mit dem Auto der Frau nach Spanien. Dort wurden sie eine Woche später gefasst und bald darauf nach Deutschland ausgeliefert. Die 38-Jährige sitzt in Frankfurt in U-Haft. Der Mann ist in der Forensischen Psychiatrie in Haina (Kreis Waldeck-Frankenberg) untergebracht. Das Schwurgericht hat insgesamt acht Verhandlungstermine angesetzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe