Sie sind hier: Home > Politik >

NRW drängt auf Ende der Visa-Freiheit für Georgier

Migration  

NRW drängt auf Ende der Visa-Freiheit für Georgier

10.02.2018, 13:12 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Düsseldorf (dpa) - Die Landesregierung von NRW drängt auf ein Ende der Visa-Freiheit für Georgier. Diese war vor einem Jahr eingeführt worden. Ein Ministeriumssprecher sagte, dass NRW-Integrationsminister Joachim Stamp dem noch amtierenden Bundesinnenminister Thomas de Maizière einen entsprechenden Brief geschrieben habe. Darin wird nach Angaben des «Kölner Stadt-Anzeigers» auf eine steigende Zahl von Asylanträgen georgischer Staatsbürger hingewiesen, die mit «kriminellen Aktivitäten» der Antragsteller einhergingen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal