Sie sind hier: Home > Politik >

Irans Parlamentspräsident: Trump ist «geistig behindert»

...

Konflikte  

Irans Parlamentspräsident: Trump ist «geistig behindert»

11.02.2018, 17:30 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Schiras (dpa) – Irans Parlamentspräsident Ali Laridschani hat US-Präsident Donald Trump als «geistig behindert» bezeichnet. «Wir im Iran mögen wirtschaftlich nicht ganz fortgeschritten sein, dafür sind wir aber auch nicht so geistig behindert wie du», sagte Laridschani in Schiras. Für den amerikanischen Präsidenten sei der Iran eine immer noch nicht gelöste Herausforderung im  Nahen Osten. Daher beleidige er auch konstant das iranische Volk, so der Parlamentspräsident anlässlich des 39. Jahrestages der islamischen Revolution.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Anzeige
"SAY YES" zu knalligen Farben & Ethno-Details
jetzt zu der Sommer-Kollektion bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018