Sie sind hier: Home > Regional >

"HumorZone" Dresden verspricht "kollektiven Lachanfall"

Festspiele  

"HumorZone" Dresden verspricht "kollektiven Lachanfall"

14.02.2018, 12:29 Uhr | dpa

Das Festival "HumorZone" in Dresden präsentiert in diesem Jahr mehr als 100 Künstler auf 13 Bühnen. Neben bekannten Größen wie Johann König, Horst Evers und Wladimir Kaminer sollen vom 7. bis 11. März vor allem junge Künstler eine Chance bekommen. Der Veranstalter versprach am Mittwoch bei der Vorstellung des Programmes einen "kollektiven Lachanfall".

Neben Comedy wird auch Kabarett und Clown-Theater geboten. Die abschließende Zonen-Gala moderiert Olaf Schubert. Laut Veranstalter ist das Festival nach drei Ausgaben keine lokale Angelegenheit mehr. "Sogar Gäste aus dem nichtsächsischen Ausland trauen sich für die HumorZone in die dunkelste Ecke Deutschlands, weil es hier was zu lachen gibt", hieß es.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal