Sie sind hier: Home > Politik >

Ruhrverband warnt: Zugefrorene Talsperren nicht betreten

...

Wetter  

Ruhrverband warnt: Zugefrorene Talsperren nicht betreten

14.02.2018, 12:58 Uhr | dpa

Ruhrverband warnt: Zugefrorene Talsperren nicht betreten. Eisläufer auf einem zugefrorenen Weiher

Eisläufer auf einem zugefrorenen Weiher. Foto: Armin Weigel/Archiv (Quelle: dpa)

Der Ruhrverband in Essen warnt davor, zugefrorene Talsperren und Stauseen zu betreten. Das Spazierengehen oder Schlittschuhlaufen auf den Eisflächen sei lebensgefährlich und verboten, teilte der Verband am Mittwoch mit. Vor allem auf den Sammelbecken vor den Talsperren hätten sich bereits Eisflächen gebildet. Dort sei das das Risiko einzubrechen besonders hoch. Wegen schwankender Wasserstände kann sich den Angaben zufolge keine tragfähige Eisfläche bilden. Zudem könnten Wasservögel auf dem Eis gestört werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018