Sie sind hier: Home > Politik >

Bürgerbeauftragter hatte 2017 erneut viel zu tun

...

Gesellschaft  

Bürgerbeauftragter hatte 2017 erneut viel zu tun

15.02.2018, 12:29 Uhr | dpa

Bürgerbeauftragter hatte 2017 erneut viel zu tun. Dieter Burgard (SPD)

Der Bürgerbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz, Dieter Burgard. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv (Quelle: dpa)

Beschwerden über zu wenig Personal in Gefängnissen, Probleme mit dem Arbeitslosengeld und Vorschläge für besseren Verkehr haben den Bürgerbeauftragten von Rheinland-Pfalz 2017 beschäftigt. Dieter Burgard und sein Team kümmerten sich im vergangenen Jahr um 2304 Probleme und Anliegen von Bürgern in Bezug auf öffentliche Stellen, nach 2281 Eingaben im Vorjahr. Zurückgegangen sind dabei die Fragen zum Ausländerrecht, die 2015 und 2016 besonders häufig an Burgard gerichtet wurden. Ihre Zahl lag im vergangenen Jahr wieder auf dem Niveau des Jahres 2014, also vor der Ankunft Zehntausender Flüchtlinge. Burgard stellte die Zahlen am Donnerstag vor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018