Sie sind hier: Home > Regional >

Bau eines documenta-Instituts: Planungen laufen trotz Krise

Kunst  

Bau eines documenta-Instituts: Planungen laufen trotz Krise

21.02.2018, 13:38 Uhr | dpa

Bau eines documenta-Instituts: Planungen laufen trotz Krise. "documenta" steht an einer Fensterscheibe

"documenta" steht an einer Fensterscheibe. Foto: Uwe Zucchi/Archiv (Quelle: dpa)

Trotz der Krise der documenta laufen die Planungen für den Bau des documenta-Instituts in Kassel. "Aktuell sind wir in der Endabstimmung und sehr zuversichtlich, dass wir bis zum Sommer 2018 zu einem erfolgreichen Abschluss kommen, um auch die notwendigen Beschlüsse in den politischen Gremien herbeizuführen", sagte Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD), der Aufsichtsratschef der documenta ist, am Mittwoch. Das Institut soll die weltweit bedeutendste Ausstellung für moderne Kunst erforschen und ihre Geschichte aufarbeiten. Die Bau-Kosten werden auf 24 Millionen Euro geschätzt.

Das documenta-Institut ist ein Projekt der Stadt Kassel, des Landes Hessen, der Uni Kassel sowie der documenta. Zuletzt war es ruhig um die Pläne geworden. Das Millionendefizit der Kunstausstellung und der vorzeitige Abschied der Geschäftsführerin Annette Kulenkampff beherrschten die Schlagzeilen. Das habe aber keine Auswirkung auf die Planung des documenta-Instituts, erklärte Christoph Schlein, Sprecher des hessischen Kunstministeriums. Das Projekt sei die "große Chance, die Geschichte und den Erfolg der Weltkunstausstellung auch außerhalb der documenta-Jahre in Kassel erlebbar zu machen".

Ab dem Sommer sollen die Planungen konkret werden. Dann muss auch übers Geld gesprochen werden. Das documenta-Institut wird laut Schlein seit 2016 von beiden Gesellschaftern, dem Land Hessen und der Stadt Kassel, jeweils mit jährlich einer halben Million Euro finanziert. "Der darüber hinaus gehende Bedarf muss erst ermittelt werden", sagt er. Die documenta-Professur der Uni Kassel und das bestehende documenta-Archiv sollen Teil des documenta-Instituts werden. Ein Platz für den Neubau nahe der Universität wurde bereits ausgewählt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe