Sie sind hier: Home > Politik >

Investorennachfrage in Vorpommern wächst

...

Wirtschaftspolitik  

Investorennachfrage in Vorpommern wächst

26.02.2018, 13:19 Uhr | dpa

In Vorpommern wollen zunehmend mehr Unternehmen investieren. Nach Angaben der Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern (WFG) gab es im vergangenen Jahr 55 Anfragen nach Neuansiedlungen und damit etwa gleich viele wie 2016. Bei bereits in der Region ansässigen Firmen stieg die Zahl der Unternehmen, die sich Unterstützung bei Erweiterungsinvestitionen wünschen, von 11 auf 32. "Wir spüren einen wachsenden Aufbruch in den Bestandsunternehmen", sagte der WFG-Geschäftsführer Rolf Kammann am Montag in Greifswald. "Unseren Unternehmen geht es gut. Sie investieren." Mit Unterstützung der WFG seien 2017 148 Arbeitsplätze im Ostteil des Landes neu entstanden, knapp 1400 Arbeitsplätze konnten erhalten werden. Größte Herausforderungen seien die Fachkräftesicherung und die Regelung der Unternehmensnachfolge.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018