Sie sind hier: Home > Regional >

Platt als Rap? Preis für neue Plattdeutsch-Musik ausgelobt

Musik  

Platt als Rap? Preis für neue Plattdeutsch-Musik ausgelobt

07.03.2018, 09:08 Uhr | dpa

Ob Rock, Blues, Folklore oder auch Rap: Plattdeutsch eignet sich für alle Musikrichtungen. Unter diesem Motto suchen der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern und die Reuterstadt Stavenhagen (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) neue Musikstücke mit niederdeutschen Texten, wie eine Stadtsprecherin am Mittwoch sagte. Anlass sind die diesjährigen Reuter-Festspiele, die am 17. Juni in Stavenhagen über die Bühne gehen. Dabei seien diesmal besonders aktuelle Themen gefragt.

Mit dem "Plattdeutschen Liederwettbewerb" in moderner Form soll der Generationswechsel im Gebrauch des Niederdeutschen beschleunigt werden. Neue Kompositionen und Vorschläge von Amateuren oder auch professionellen Musikern sollten bis 7. Mai in Stavenhagen vorliegen. Für die Gewinner wurde ein Preisgeld ausgelobt. Stavenhagen ist die Geburtsstadt des bekanntesten Plattdeutsch-Dichters Fritz Reuter (1810-1874).

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal