Konjunktur

Metallarbeitgeber äußern sich zu Trumps Strafzöllen

09.03.2018, 01:08 Uhr | dpa

Diesen Artikel teilen

Die Strafzolldrohungen aus den USA haben auch niedersächsische Metallunternehmen in Aufregung versetzt. Wie verunsichert die Firmen sind, steht im Fokus einer Umfrage der Metallarbeitgeber, die heute vorgestellt werden soll. Die in Hannover präsentierten Ergebnisse der Mitgliederumfrage des Verbands Niedersachsenmetall sind Teil einer Konjunkturprognose der Branche fürs laufende Jahr. Die geplanten US-Importbeschränkungen gehören dabei zu den vom Verband ausgemachten Hemmnissen ebenso wie Produktionseinschränkungen durch den Fachkräftemangel. Bei ihrem Konjunkturausblick beleuchten die Metallarbeitgeber zudem erste Erfahrungen bei der Integration von Flüchtlingen in die Betriebe.

Diesen Artikel teilen