Sie sind hier: Home > Politik >

Geldstrafe für City-Trainer Guardiola wegen Schleife

Fußball  

Geldstrafe für City-Trainer Guardiola wegen Schleife

09.03.2018, 20:18 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Manchester (dpa) - Trainer Pep Guardiola von Manchester City ist vom englischen Fußball-Verband FA zu einer Geldstrafe von umgerechnet 22 400 Euro verurteilt worden. Die FA ahndete damit, dass Guardiola seit Monaten aus Solidarität mit inhaftierten Politikern der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung bei Spielen eine gelbe Schleife trägt. Der Verband wirft ihm vor, ein politisches Symbol zu tragen und damit gegen die Regeln zur Spielkleidung zu verstoßen. Guardiola hatte Ermittlungen gegen ihn akzeptiert. Er erklärte, mit der Schleife unterstütze er vier Menschen, die zu Unrecht im Gefängnis säßen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal