Sie sind hier: Home > Regional >

Hanfpflanzen zuhause angebaut: zwei Männer unter Verdacht

Kriminalität  

Hanfpflanzen zuhause angebaut: zwei Männer unter Verdacht

13.03.2018, 17:09 Uhr | dpa

Hanfpflanzen zuhause angebaut: zwei Männer unter Verdacht. Cannabis

Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen in einem Garten. Foto: Oliver Berg/Archiv (Quelle: dpa)

Zwei Cannabisplantagen hat die Polizei in Kusel ausgehoben. Zwei Männer wurden festgenommen. In den Häusern der beiden fanden die Ermittler nach eigenen Angaben vom Dienstag 25 fast erntereife Hanfpflanzen. Außerdem seien verkaufsfertiges Marihuana und Amphetamine sichergestellt worden. Gegen die Männer im Alter von 22 und 28 Jahren wird wegen des Verdachts auf Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal