Sie sind hier: Home > Regional >

"Rot in Schale": Sonderausstellung im Osterei-Museum

Brauchtum  

"Rot in Schale": Sonderausstellung im Osterei-Museum

15.03.2018, 16:38 Uhr | dpa

"Rot in Schale": Sonderausstellung im Osterei-Museum. Bemalte Ostereier

Bemalte Ostereier liegen im Ostereimuseum in Sonnenbühl. Foto: Philip Schwarz/Archiv (Quelle: dpa)

Mit der Sonderausstellung "Rot in Schale" rückt das Ostereimuseum in Sonnenbühl (Kreis Reutlingen) die Anfänge der Osterei-Kunst in den Fokus. Vom sogenannten Occhi-Ei mit Spitze bis hin zum verspielten Ei-Behältnis für Miniaturautos dokumentieren die Ausstellungsstücke die verschiedenen Möglichkeiten der Gestaltung, wie das Museum am Donnerstag mitteilte.

Vor allem die Farbe Rot stehe dabei als älteste und symbolträchtigste Farbe im Zentrum. "Sie steht vor religiösem Hintergrund für das Blut Christi, wird aber genauso mit Feuer, Energie und Liebe assoziiert", heißt es von dem Ausstellungsmachern. Sie wollen mit "Rot in Schale" bis 5. November auch an die Gründung des Museums vor 25 Jahren erinnern. In dem Ostereimuseum auf der Schwäbischen Alb gibt es etwa 1000 Ausstellungsstücke. Nach eigenen Angaben handelt es sich um das erste Osterei-Museum Deutschlands.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal