Sie sind hier: Home > Politik >

Nur noch leichter Rückgang der Privatinsolvenzen in MV

...

Verbraucher  

Nur noch leichter Rückgang der Privatinsolvenzen in MV

16.03.2018, 16:18 Uhr | dpa

Nur noch leichter Rückgang der Privatinsolvenzen in MV. Privatinsolvenz

Antrag zur Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Foto: Alexander Heinl/Archiv (Quelle: dpa)

Die Zahl der Privatinsolvenzen in Mecklenburg-Vorpommern ist trotz guter Wirtschafts- und Arbeitsmarktlage im vergangenen Jahr nur leicht um 1,3 Prozent gesunken. 2169 Männer und Frauen im Land mussten den Gang zum Insolvenzrichter antreten, wie die Wirtschaftsauskunftei Crifbürgel am Freitag mitteilte. Bundweit lag der Rückgang bei 6,8 Prozent. 2016 hatte das Minus im Nordosten noch 11,9 Prozent betragen. Mit 134 Privatinsolvenzen je 100 000 Einwohner ist die Gefahr einer Pleite für Verbraucher im Nordosten größer als im Bundesdurchschnitt, wo der Wert bei 114 lag.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018