Sie sind hier: Home > Regional >

Ausfall von Brandschutzklappen im Atomkraftwerk Krümmel

Atomkraft  

Ausfall von Brandschutzklappen im Atomkraftwerk Krümmel

23.03.2018, 16:38 Uhr | dpa

Ausfall von Brandschutzklappen im Atomkraftwerk Krümmel. AKW Krümmel

Das Kernkraftwerk Krümmel (l.) mit dem Zwischenlager (r.). Foto: Christian Charisius/Archiv (Quelle: dpa)

Im stillgelegten Kernkraftwerk Krümmel in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) hat es eine Panne gegeben. Bei einer Routineüberprüfung haben sich sechs Brandschutzklappen im Schaltanlagengebäude nicht geschlossen. Ursache war eine defekte Diode in einer Steuerstelle, wie das Energiewendeministerium am Freitag in Kiel mitteilte. Im Fall eines Brandes wäre das Schließen der Klappen aber thermisch - über ein Schmelzlot - ausgelöst worden. Nach dem Auswechseln der Diode konnten die sechs Klappen einwandfrei angesteuert und geschlossen werden. Eine Untersuchung des Ereignisses der Meldekategorie N (Normalmeldung) sei eingeleitet worden. Es werde insbesondere geprüft, ob es sich bei dem Diodenversagen um einen systematischen Effekt oder um einen Einzelfehler handele.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal