Sie sind hier: Home > Regional >

Ein Dorf und sein Osterbaum: Wulkauer hängen 1900 Eier auf

Brauchtum  

Ein Dorf und sein Osterbaum: Wulkauer hängen 1900 Eier auf

27.03.2018, 06:38 Uhr | dpa

Ein Dorf und sein Osterbaum: Wulkauer hängen 1900 Eier auf. Eier am Baum

Bewohner des Dorfes Wulkau haben Eier an den Osterbaum gehangen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert (Quelle: dpa)

Eier wohin das Auge reicht: In Wulkau im Elb-Havel-Winkel wird ein Osterbaum jedes Jahr üppiger geschmückt. "1700 Eier waren es letztes Jahr, in diesem Jahr hängen 1900", sagte die Initiatorin und Baumbesitzerin Anke Ziegler. Die Idee, die Weide vor ihrem Haus zu schmücken, sei vor mehr als 15 Jahren entstanden.

Zunächst hängte sie selbst noch weniger als 100 Eier an den Baum. "Dann habe ich es selbst nicht mehr geschafft und zum Schmücken bei Kaffee und Kuchen eingeladen." Seitdem kommen jedes Jahr am Samstag vier Wochen vor Ostern Menschen aus dem Dorf zusammen und hängen Eier an den Baum, der an der Hauptstraße des Dorfes steht.

Ziegler betont, es gehe ihr allein um den Spaß. "Es soll für ein Lächeln sorgen." Die Eier seien allesamt keine Hühnereier, sondern bestünden aus Styropor, Plastik, Blech oder anderen leichten Materialien. Die 57-Jährige kauft sie auch schon mal im Hunderter-Pack via Internet.

Manche seien mit Pailletten verziert, mache umhäkelt, andere handbemalt. Die größte Herausforderung ist die Befestigung der Eier an den langen Zweigen der Weide - nötig seien lange Bänder und die richtige Technik - "den Nippel durch die Lasche ziehen", nennt Ziegler das scherzhaft.

Bei 1900 Eiern ist für Ziegler übrigens noch längst nicht Schluss. "Jeder, der Lust hat, kann etwas dranhängen." Und wer nur ein Ei spenden möchte, kann es in ein bereitstehendes Körbchen legen.

Wer den Osterbaum in Wulkau bewundern möchte, sollte Ostern nutzen oder sich kurz danach aufmachen. Denn rund eine Woche nach dem Fest nimmt Anke Ziegler sie in einer raschen Aktion mit zwei bis drei Helfern und langen Leitern ab. "Die Weide wird dann schnell grün und von den Eiern ist nichts mehr zu sehen."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe