Sie sind hier: Home > Regional >

Festival des deutschen Films mit internationaler Reihe

Film  

Festival des deutschen Films mit internationaler Reihe

27.03.2018, 13:18 Uhr | dpa

Festival des deutschen Films mit internationaler Reihe. Festival des deutschen Films

Besucher des Festivals des deutschen Films 2016. Foto: Markus Prosswitz/Archiv (Quelle: dpa)

Neuerungen beim Festival des deutschen Films in Ludwigshafen: Von diesem Jahr an wird die Reihe "Salon - Internationaler Film" eingeführt. Darin werden auch Filme gezeigt, die nicht aus dem engeren deutschen Kulturraum stammen, aber sich mit dem deutschen Kino und der deutschen Kultur auseinandersetzen. Das teilte das Festival am Dienstag mit. Zuerst hatte die Tageszeitung "Die Rheinpfalz" darüber berichtet.

Angesichts der zunehmenden fremdenfeindlichen Einstellungen im Land wolle man nicht "als "deutsches Filmfestival" missverstanden werden, teilte Festivaldirektor Michael Kötz mit. "Wir sehen das Filmfestival de facto schon immer in einem dialogischen Verhältnis mit der Filmkunst in fremden Ländern. Aber es besteht die dringende Notwendigkeit, diesen Dialog jetzt auch sichtbar zu machen."

Außerdem werden Preise und Preisgelder neu strukturiert. Der bislang mit 50 000 Euro verbundene Filmkunstpreis für Kinofilme, Fernsehproduktionen und Mischformen ist künftig mit 20 000 Euro dotiert: 5000 Euro für die Regie, 5000 Euro für die Produktion und
10 000 Euro für den Kinofilmverleih des Preisträgers. Für den bislang mit 10 000 Euro dotierten Publikumspreis gibt es künftig ebenfalls
20 000 Euro, die wie beim Filmkunstpreis aufgeteilt werden. Im Wettbewerb um diesen als "Rheingold" bezeichneten Preis laufen alle neuen Filme des Programms.

Mit den neuen Preisgeldern wolle man nicht nur die Künstler, "sondern auch die unabhängigen Verleiher stärken, die in einem mörderischen Wettbewerb um die Leinwände ums Überleben kämpfen", so Kötz. Das Festival geht vom 22. August bis 9. September über die Bühne.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe