Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei lässt Drogenbande auffliegen: Spur nach Bremen

Kriminalität  

Polizei lässt Drogenbande auffliegen: Spur nach Bremen

27.03.2018, 14:08 Uhr | dpa

Ermittler in Spanien und Deutschland haben einer internationalen Drogenbande das kriminelle Handwerk gelegt. 18 Personen seien festgenommen worden, teilte Europol am Dienstag in Den Haag mit. Außerdem seien rund eine Tonne Marihuana, große Summen Bargeld und Waffen beschlagnahmt worden.

In Südspanien waren im Zuge der Ermittlungen zwei Marihuana-Fabriken entdeckt worden. Die Bande soll nach Europol-Informationen von Spanien aus Drogen in die gesamte EU verteilt haben. Eine Hauptroute führte demnach von Südspanien nach Bremen. Von dort aus soll ein Netzwerk von kleineren kriminellen Zellen geleitet worden sein.

Bei der Verhaftung von Bandenmitgliedern seien zwei spanische Polizisten schwer verletzt worden, hieß es weiter. Die Verdächtigen kommen laut Europol aus acht verschiedenen Ländern, darunter Deutschland.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal