Sie sind hier: Home > Politik >

ALBA-Trainer nach Sieg gegen Würzburg: "Wichtige Erfahrung"

Basketball  

ALBA-Trainer nach Sieg gegen Würzburg: "Wichtige Erfahrung"

02.04.2018, 12:58 Uhr | dpa

ALBA-Trainer nach Sieg gegen Würzburg: "Wichtige Erfahrung". Aito Garcia Reneses

Albas Trainer Aito Garcia Reneses gibt Anweisungen vom Spielfeldrand. Foto: Soeren Stache/Archiv (Quelle: dpa)

 ALBA Berlin gibt auch nach dem 13. Bundesliga-Sieg in Serie keine Kampfansage an Spitzenreiter FC Bayern München ab. Stattdessen will der Basketballclub aus der Hauptstadt die Lehren aus dem knappen 80:76-Erfolg gegen s.Oliver Würzburg ziehen. "Die Art und Weise wie wir dieses Spiel gewonnen haben, ist eine wichtige Erfahrung für uns", sagte Trainer Aito Garcia Reneses. Dennoch bleiben die Berliner die Mannschaft der Stunde.

Mit einem 13:0-Lauf in den letzten Minuten drehte ALBA das Spiel doch noch. "Mit sehr viel Willen und sehr viel Überzeugung", wie Manager Marco Baldi befand. Allerdings taten sich die Berliner lange Zeit sehr schwer. Am Ende war auch ein wenig Glück dabei. "Der Gedanke, wir können das hier verlieren, ist schon lange nicht mehr vorgekommen", gestand Kapitän Niels Giffey.

Vor allem die Leichtigkeit der vergangenen Erfolge war ALBA gegen Würzburg abhanden gekommen. "In letzter Zeit haben wir die Spiele sehr leicht gewonnen, weil wir eine überragende Trefferquote hatten. Die hatten wir heute nicht und da muss man sich erst einmal wieder hereinbeißen", meinte Baldi. "Man muss merken, dass es nicht so leicht weitergeht."

Obwohl ALBA nach Siegen zu Bayern aufgeschlossen hat, will der Hauptstadtclub nicht von einem Angriff auf den Tabellenführer sprechen. "Wir müssen auf unsere Möglichkeiten schauen", mahnte Berlins Manager Marco Baldi. Denn das harte Restprogramm vor Playoff-Start habe es in sich. "Von den Playoffoberen ist das schon das härteste Programm, da kann man nicht träumen", betonte Baldi.

Besonders die nächsten beiden Spiele gegen Bonn und Ludwigsburg werden wegweisend sein. "Zwei richtig harte Spiele gegen direkte Konkurrenten", sagte Baldi.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018