Sie sind hier: Home > Regional >

Deutscher stirbt knapp eine Woche nach Lawinenunglück

Unfälle  

Deutscher stirbt knapp eine Woche nach Lawinenunglück

03.04.2018, 15:48 Uhr | dpa

Deutscher stirbt knapp eine Woche nach Lawinenunglück. Rettungsdienst mit Blaulicht

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/Archiv (Quelle: dpa)

Navis (dpa) - Ein Alpinist aus Baden-Württemberg ist knapp eine Woche nach einem Lawinenabgang in Österreich gestorben. Der 45-Jährige erlag seinen Verletzungen am Ostersonntag in einem Krankenhaus in Tirol, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann aus dem südlichen Bodenseekreis war gemeinsam mit 15 anderen Skisportlern aus Deutschland im Bereich der "Hohen Warte" in Navis unterwegs, als es zu dem Unglück kam. In der Gruppe befanden sich nach Angaben der Polizei auch vier Skitouren-Lehrer. Der Alpinist wurde bei der Abfahrt gemeinsam mit einem Kollegen von einem Schneebrett erfasst und verschüttet. Die Männer lagen bis zu zwei Meter tief unter den Schneemassen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal