Sie sind hier: Home > Regional >

Seltener Schwarzbrauenalbatros wieder auf Sylt

Tiere  

Seltener Schwarzbrauenalbatros wieder auf Sylt

05.04.2018, 11:49 Uhr | dpa

Seltener Schwarzbrauenalbatros wieder auf Sylt. Ein Schwarzbrauenalbatros (m)

Ein Schwarzbrauenalbatros (m) steht neben einer Gruppe Basstölpel. Foto: Jochen Dierschke/Archiv (Quelle: dpa)

Sylt/Kiel - Es ist eine kleine ornithologische Sensation: Ein Schwarzbrauenalbatros ist erneut auf Sylt gesichtet worden. "Die riesigen Vögel mit einer Spannweite zwischen 2,00 und 2,50 Metern leben normalerweise nur auf der Südhalbkugel der Erde", sagte Sebastian Conradt vom Vogel- und Naturschutzverein Jordsand am Donnerstag in Ahrensburg bei Hamburg. Der Vogel sei am Vortag um 16.33 Uhr im Schutzgebiet am Rantumbecken auf Sylt von mehreren Beobachtern gesehen worden.

In den vergangenen Jahren habe sich vermutlich immer wieder derselbe Schwarzbrauenalbatros in den Schutzgebieten des Vereins auf Helgoland und Sylt gezeigt. Seit November 2017 sei er aber nicht mehr in Europa gesehen worden. In ganz Europa dürften sich nur zwei oder drei der Vögel aufhalten, sagte Conradt. Es seien einzelne Vögel, die sich offensichtlich über den Äquator auf die Nordhalbkugel verirrt hätten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal