Sie sind hier: Home > Regional >

BR Volleys: "Große Herausforderung" im dritten Viertelfinale

Volleyball  

BR Volleys: "Große Herausforderung" im dritten Viertelfinale

06.04.2018, 10:48 Uhr | dpa

BR Volleys: "Große Herausforderung" im dritten Viertelfinale. Kaweh Niroomand bei einer Pressekonferenz

Der Manager der BR Volleys Kaweh Niroomand bei einer Pressekonferenz. Foto: Rainer Jensen/Archiv (Quelle: dpa)

Die Berlin Volleys stehen vor einem Kraftakt. Im dritten und entscheidenden Spiel des Playoff-Viertelfinals braucht das Team von Trainer Stelian Moculescu am Sonntag (16.00 Uhr) gegen die SVG Lüneburg einen Sieg, um ins Halbfinale um die deutsche Meisterschaft einzuziehen. Manager Kaweh Niroomand spricht von einer "großen Herausforderung" und vermutet: "Die Psyche wird eine wichtige Rolle spielen."

Nach zwei Partien der Serie steht es 1:1 nach Siegen. Für ein Weiterkommen der Volleys spricht, dass sie alle bisherigen sieben Pflichtspiele gegen Lüneburg vor eigenem Publikum gewonnen haben und dabei insgesamt nur vier Sätze abgaben.  

Aber auch eine Niederlage und damit das frühe Aus im Kampf um die Titelverteidigung würde die Berliner nicht umwerfen. Niroomand sagt: "Wenn man als deutscher Meister im Viertelfinale scheitert, ist das nie gut. Aber der Verein verträgt ein Jahr mit solch einer Delle. Das darf nur nicht zum Dauerzustand werden." Nach dem erstmaligen Gewinn des Meistertitels 1993 war das schlechteste Abschneiden des Hauptstadtclubs in den folgenden 24 Jahren Bundesliga ein fünfter Rang in der Saison 1996/97.

Von Montag an zog Moculescu seine Spieler für vier Tage zu einem Trainingslager in der Sportschule Kienbaum zusammen. Eine Maßnahme, die unabhängig vom Ausgang des zweiten Playoff-Spiels gegen Lüneburg in Hamburg (1:3) vorgesehen war. Das Trainingslager diente dazu, dass sich die Spieler und der erst am 12. Februar verpflichtete Trainer besser kennenlernen, wie Niroomand betont. Sein Fazit: "Ich denke, das hat uns ein Stück weitergebracht."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe