Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei Millionen Jahre Migration im Archäologischen Museum

Archäologie  

Zwei Millionen Jahre Migration im Archäologischen Museum

11.04.2018, 13:59 Uhr | dpa

Zwei Millionen Jahre Migration im Archäologischen Museum. Rainer-Maria Weiss vor dem Ausstellungsplakat

Rainer-Maria Weiss vor dem Ausstellungsplakat. Foto: Axel Heimken (Quelle: dpa)

Wo kommen wir her? Und von wem stammen wir ab? Fragen wie diese will die Ausstellung "Zwei Millionen Jahre Migration" vom 13. April bis zum 2. September im Archäologischen Museum Hamburg beantworten. "Die Schau zeigt, dass die Geschichte der Menschheit nicht denkbar ist ohne Migration und die damit verbundene Integration", sagte Direktor Rainer-Maria Weiss am Mittwoch in Hamburg. Die Spurensuche im Museum führt dabei von den Wurzeln des Menschen in Afrika über Asien bis nach Europa. "Im Prinzip sind wir alle Nachkommen von Wirtschaftsflüchtlingen - genetisch, archäologisch und historisch", meinte der Museums-Direktor.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal