Sie sind hier: Home > Regional >

Autobahn 44 nach Thüringen wird elf Kilometer länger

Bau  

Autobahn 44 nach Thüringen wird elf Kilometer länger

13.04.2018, 12:19 Uhr | dpa

Die seit Jahren im Bau befindliche Autobahn 44 zwischen Kassel und Herleshausen an der Grenze zu Thüringen wächst. Drei Bauabschnitte mit einer Gesamtlänge von elf Kilometern wurden am Freitag bei Hessisch Lichtenau für den Verkehr freigegeben. Man komme damit bei der Vollendung der neuen A44 ein Stück weiter, sagte Steffen Bilger, Staatssekretär beim Bundesverkehrsministerium. 240 Millionen Euro hat das Autobahnstück mit dem neuen Tunnel Küchen den Bund gekostet.

Der Teil der A44 gehört zum Verkehrsprojekt Deutsche Einheit. Er soll auf insgesamt 70 Kilometern Länge die A7 und die A4 verbinden. Klagen haben den Bau immer wieder verzögert. Die größte Herausforderung des Projekts ist der Anschluss an die A7 bei Kassel. Dieser Teil ist noch ohne Baurecht. Von den restlichen elf Bauabschnitten sind fünf in Bau, fünf fertig und einer in Bauvorbereitung. Der Neubau der A 44 zwischen Kassel und Herleshausen kostet nach aktuellem Stand 1,7 Milliarden Euro. Einen offiziellen Termin für die Fertigstellung des Gesamtprojekts gibt es nicht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal