Sie sind hier: Home > Politik >

Amtswechsel im Lübecker Rathaus nach 18 Jahren

Kommunen  

Amtswechsel im Lübecker Rathaus nach 18 Jahren

23.04.2018, 09:29 Uhr | dpa

Amtswechsel im Lübecker Rathaus nach 18 Jahren. Bernd Saxe und Jan Lindenau

Lübecks amtierender Bürgermeister Bernd Saxe (l., beide SPD) gratuliert seinem Nachfolger Jan Lindenau. Foto: Markus Scholz/Archiv (Quelle: dpa)

Der alte geht, der neue kommt. Zum 1. Mai tritt Lübecks neuer Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) sein Amt an. Bereits am 27. April wird Lindenau in einer Sondersitzung der Lübecker Bürgerschaft feierlich in sein Amt eingeführt. Einen Tag zuvor, am Donnerstag, verabschiedet sich sein Vorgänger Bernd Saxe (SPD) mit einer "After-Work-Party" nach 18 Jahren aus seinem Amt. 

Dazu sind neben den Mitarbeitern der Stadtverwaltung auch alle Lübecker Bürger eingeladen. Dabei werde es locker zugehen mit Musik, Snacks und Getränken zum Selbstkostenpreis und nur zwei Reden, kündigte Saxe an.

Eine davon - die Laudatio auf den scheidenden Bürgermeister - werde der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer halten, sagte ein Sprecher der Stadt Kiel. Kämpfer habe sich sehr über die Bitte Saxes gefreut, bei seinem Abschied zu sprechen, sagte er. 

Weniger zwanglos wird es dagegen bei der Amtseinführung seines Nachfolgers Lindenau zugehen. Die Sondersitzung der Bürgerschaft am Freitag beginnt um 16.00 Uhr. Zuvor findet um 15.00 Uhr in der Marienkirche eine öffentliche Andacht mit Pröpstin Petra Kallies statt. Dabei sind nach Angaben der Stadt Lesungen, Musik und Gebete für Lindenau und seinen Dienst als Lübecker Bürgermeister geplant.

An der etwa einstündigen Sondersitzung der Bürgerschaft im Rathaus werden neben den Bürgerschaftsmitgliedern auch Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft teilnehmen. Zu Beginn wird der noch amtierende Bürgermeister Saxe seinem Nachfolger die Ernennungsurkunde überreichen. Anschließend wird Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer (SPD) Lindenau zum 229. Bürgermeister der Hansestadt Lübeck ernennen und ihn vereidigen. Anschließend wird er seine erste Rede als Verwaltungschef der Hansestadt Lübeck halten. 

Der 34 Jahre alte Lindenau war im Dezember mit 50,9 Prozent der Stimmen zum Nachfolger Saxes gewählt worden, der nach drei Amtszeiten nicht wieder kandidiert hatte. Der gelernte Bankkaufmann saß zuvor seit 2011 in der Bürgerschaft, von 2013 bis zu seiner Wahl war er auch Vorsitzender der SPD-Fraktion. 

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018