Sie sind hier: Home > Regional >

Landebahn-Sanierung in Stuttgart sorgt für Einschränkungen

Luftverkehr  

Landebahn-Sanierung in Stuttgart sorgt für Einschränkungen

24.04.2018, 15:59 Uhr | dpa

Landebahn-Sanierung in Stuttgart sorgt für Einschränkungen. Flughafen Stuttgart

Ein Airbus A320 der Fluggesellschaft Pegasus landet auf dem östlichen Teil der Start- und Landebahn des Manfred-Rommel-Flughafens. Foto: Sebastian Gollnow/aktuell (Quelle: dpa)

Der Stuttgarter Flughafen erneuert seine Start- und Landebahn und muss deshalb im Jahr 2020 für einige Zeit mit einer deutlich kürzeren Piste auskommen. Bei laufendem Flugbetrieb soll am östlichen Ende etwa ein Drittel der insgesamt gut 3,3 Kilometer langen Bahn instand gesetzt werden, wie der Flughafen am Dienstag mitteilte. Für die Passagiere bedeutet das, dass von Mitte April bis Mitte Juni 2020 weniger Flugzeuge in Stuttgart starten und landen können. Für Langstrecken-Maschinen ist die Bahn dann nämlich zu kurz. Bei den innerdeutschen und auch den meisten europäischen Verbindungen soll es aber keine Einschränkungen geben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal