Sie sind hier: Home > Regional >

B96n auf der Insel Rügen wächst

Verkehr  

B96n auf der Insel Rügen wächst

24.04.2018, 16:09 Uhr | dpa

B96n auf der Insel Rügen wächst. Neue Bundestraße 96 auf Rügen

Baumaschinen arbeiten auf dem Baufeld und einer Gründung mittels Großbohrpfählen an der neuen Bundesstraße B96n. Foto: Stefan Sauer (Quelle: dpa)

Die umstrittene B96n auf der Insel Rügen soll im Sommer 2019 durchgängig befahrbar sein. Der Bau des Nordabschnittes der dreispurigen Schnellstraße liege im Zeitplan, sagte ein Sprecher der Bundesplanungsgesellschaft Deges am Dienstag. Die Kosten für den rund sieben Kilometer langen Trassenabschnitt zwischen Samtens und Bergen betragen rund 56 Millionen Euro. Der 13 Kilometer lange Südabschnitt von der Rügenbrücke bis Samtens ist seit Ende 2015 befahrbar. Mitte 2016 hatten die Arbeiten für den nördlichen Abschnitt begonnen. Mit der Straße sollen Urlauber schneller die Insel erreichen. Umweltverbände hatten den Bau als "gigantische Naturzerstörung" kritisiert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal