Sie sind hier: Home > Politik >

VW-Betriebsratschef fordert Streichungen im Entwicklungsetat

...

Auto  

VW-Betriebsratschef fordert Streichungen im Entwicklungsetat

02.05.2018, 07:46 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Wolfsburg (dpa) - VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh sind bei dem Autobauer Parallelarbeiten besonders im Entwicklungsbereich ein Dorn im Auge. «In dem Konzern mit seinen zwölf Marken müssen wir die Synergien besser heben», sagte Osterloh dem «Handelsblatt». Im Blick hat er vor allem die Entwicklungsabteilungen der einzelnen Marken, die parallel an neuen Verbrennermotoren und der Batterietechnologie arbeiten. «Wir entwickeln zu oft dort doppelt und dreifach, wo es nicht nötig ist», sagte der 61-Jährige, der auch im Aufsichtsrat von Volkswagen sitzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018