Sie sind hier: Home > Regional >

Ministerpräsident Weil bricht zu Südafrika-Reise auf

Regierung  

Ministerpräsident Weil bricht zu Südafrika-Reise auf

05.05.2018, 01:59 Uhr | dpa

Ministerpräsident Weil bricht zu Südafrika-Reise auf. Stephan Weil (SPD)

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv (Quelle: dpa)

Zu einer einwöchigen Südafrika-Reise bricht Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil heute auf. Mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Wissenschaft will der SPD-Politiker vor allem die partnerschaftlichen Beziehungen des Bundeslandes mit der Heimatprovinz von Nelson Mandela, der Ostkap-Provinz, ausbauen. Beide sind verbunden durch Kooperationen im Bereich der Hochschulen, aber auch des Sports und der Bildungspolitik. Zum Abschluss der Reise soll eine Zusammenarbeit der Universität Pretoria und der Leibniz-Universität in Hannover eingeleitet werden. In Port Elizabeth steht zudem ein Besuch des dortigen VW-Werks an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal